Angebote zu "Paradox" (35 Treffer)

Die paradoxe Rolle der Demokratie beim Übergang...
61,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die paradoxe Rolle der Demokratie beim Übergang zum neoliberalen Kapitalismus in Südkorea:Von der Kritik zur Rechtfertigung. Dissertationsschrift Arbeit Bildung & Gesellschaft / Labour Education & Society Arbeit Bildung & Gesellschaft / Labour Education & Society Juho Kim

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Abilene-Paradox. Welche Rolle spielt Gruppendyn...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Abilene-Paradox. Welche Rolle spielt Gruppendynamik bei Entscheidungsprozessen?: Lucia-Maria Messner/ Kathrin Peirleitner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Rockin´ Paradox - Custom Made (CD)
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Jungle Records) 15 Tracks - Digipack -

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Das Paradox der Wahrhaftigkeit: Die Rolle des S...
19,99 €
Sale
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,99 € / in stock)

Das Paradox der Wahrhaftigkeit: Die Rolle des Schauspielers bei Diderot und Brecht: Finja Christin Wrocklage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Zum Paradox der Modernisierung nach van der Loo...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Paradox der Modernisierung nach van der Loo und van Reijen und der Rolle der Individualisierung:1. Auflage Max Korbmacher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Das Euro-Paradox
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Herzen der Krise, die Europa derzeit zu zerreißen droht, steht ein Paradox. Nicht die Kluft zwischen den wirtschaftlich starken Ländern des Nordens und den laxen Ökonomien des Südens oder die Einwanderung treiben die Spaltung voran, sondern - absurd genug - die gemeinsame Währung, der Euro. Warum? Analytisch brillant und fesselnd lenkt Yanis Varoufakis den Blick zurück auf die hochdramatischen wirtschaftspolitischen Wendepunkte des 20. Jahrhunderts: von der Aufgabe des Goldstandards 1973 über die Machtkämpfe zwischen Deutschland und Frankreich um Dominanz in der Eurozone bis zu den fatalen Folgen des Börsencrashs von 2008. Dass die Europäische Union als Bürokratie-Konglomerat im Dienste der Großindustrie entstand, ist kein Zufall; dass ihrer Währung demokratische Kontrollmechanismen fehlen, dagegen eine Katastrophe. Seit Amerika seine Rolle als Stabilisator der Weltwirtschaft nicht mehr spielt, zeitigen die Konstruktionsfehler des Euro immer dramatischere Folgen. Sollen auch in Zukunft die Schwächsten den Preis für die Fehler der Banker zahlen? Ein neues politisches Konzept ist nötig, um die Krise zu lösen und die europäische Idee zu retten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Mirai Nikki Paradox
7,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch hat das Spiel um Leben und Tod nicht begonnen, doch schon droht alles zu scheitern: Ein Missgeschick Murmurs sorgt dafür, das Yuno verschwindet und Yukiteru schwer verletzt wird! Es gibt noch eine Chance, die ursprüngliche Realität wiederherzustellen - doch dafür müssen Murmur und Jungdetektiv Aru Akise zunächst die Rollen von Yuno und Yukiteru einnehmen... Ein tolles Geschenk des Mirai-Nikki-Schöpfers an seine Fans.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Robert Gordon - Robert Gordon Is Red Hot (CD)
15,95 €
Rabatt
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 12-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Spieldauer ca. 63 Minuten. Hin und wieder gibt es ein Rockabilly-Revival. 1977 war Robert Gordon der Mann der Stunde. Er umgab sich mit großartigen Musikern wie Link Wray, Danny Gatton und Chris Spedding und nahm einen Mix aus alten und neuen Songs auf. Das war Ergebnis klang wie eine Mischung aus Rockabilly und einem Schuss Punk. Unter den 25 Titeln sind The Way I Walk, Catman, Flyin´ Saucer Rock´n Roll und Red Hot . Drei Aufnahmen waren zuvor nur auf einer Promo LP erhältlich. Robert Gordon ist ein paradoxer Künstler. Auf die Frage, wie er sich auf die 60er Jahre bezog, antwortete er lapidar, dass er es nicht tat. Allerdings weigerte er sich auch, sich als Revival-Act der 50er Jahre brandmarken zu lassen und verachtete Sha-Na-Na und andere, die Musik für diejenigen spielten, die sich einfach nur an ´´Remember When´´ erinnern wollten. Robert Gordon sah sich - vielleicht mit einiger Berechtigung - als einen zeitgenössischen Interpreten, dessen Stil in der Musik der 50er Jahre verwurzelt war. Robert Gordons Bezugspunkte aus den 50er Jahren waren nicht die populären Acts aus dieser Zeit, sondern die Proto-Punk-Rockabillies wie Johnny Burnette, Billy Riley und Gene Vincent. Es war die rohe, viszerale Energie eines blinden betrunkenen Billy Riley, der in die Nacht von Arkansas schrie, die Robert Gordon nachahmen wollte. Gordon war ein Produkt der florierenden Washington D.C. Szene, die einen Großteil ihrer Energie aus den Hügeln von Virginia zog. Er wurde 1947 geboren und erinnert sich noch gut daran, als er im zarten Alter von neun Jahren Heartbreak Hotel hörte. Im Alter von 15 Jahren hatte er eine Gruppe gegründet, die in und um D.C. und Maryland spielte. Nach einem Einsatz in der Nationalgarde (der ihn vor einem Einsatz in Vietnam rettete) heiratete Gordon und ging 1970 nach New York. Von da an werden die Details unscharf, wenn sie eine Zeit berühren, die Gordon offensichtlich vergessen will. Das Ergebnis war, dass Gordon sich in einem von New Yorks ersten Punk-Outfits wiederfand, den Tuff Darts. ´´Ich war seit etwa vier Jahren aus der Musik ausgestiegen´´, erinnert er sich. ´´Ich unterstützte eine Familie und als das auseinanderbrach, warnte ich vor einer sehr guten Stimmung.´´ Die Tuff Darts waren eine negative Art von Band und spiegelten meine damaligen Gefühle wider. Ich konnte nicht bei ihnen bleiben, weil sie nicht wirklich die Musik spielten, die ich wollte. Ich wollte mir nicht das Hirn rausschreien. Ich wollte Musik machen.´´ Gordon begann Anfang 1977 Gespräche mit Larry Uttal bei Private Stock Records. Nachdem er bei dem Label unterschrieben hatte, wurde er mit Richard Gottehrer gepaart, an den sich einige als Produzent von Blondie erinnern werden, andere für seine Rolle in den Strangeloves und wieder andere dafür, dass er Jerry Lee Lewis´ l´m On Fire mitgeschrieben hat. Gottehrer und Gordon kamen gemeinsam auf die Idee, Link Wray ins Spiel zu bringen. Wray hatte auch seinen Lebensunterhalt damit verdient, jahrelang in der Gegend um D.C. zu spielen, bevor er mit Rumble auf Paydirt traf. Robert Gordon hatte sich mehr als einmal zu den Zuhörern gezählt. Wrays Stil basierte auf der essentiellen Seltsamkeit der südlichen Musik. ´´Meine Mutter war Predigerin,´´ erinnerte er sich. ´´Wir sangen an den Straßenecken in Benson, North Carolina. Wir sangen bei Bürstentreffen, als sie Bäume nahmen und bürsteten und daraus ein Haus machten. Alle kamen von überall her, sangen und beteten den ganzen Tag, aßen am Boden. Dann hatte mein Bruder eine Western-Swing-Band, die unter verschiedenen Namen auftrat. Wir spielten mit Lash LaRue in Autokinos und überall.´´ Wray diente in Korea, wo er eine Lunge an Tuberkulose verlor. Er unterzog sich auch einer Vielzahl von religiösen Erfahrungen, einschließlich einer, in der er vom Heiligen Geist fünfzehn Fuß durch den Raum geschleudert wurde. Das alles, bevor er sich umdreht. Anfang der 70er Jahre tauchte Wray in San Francisco wieder auf und schnitt einige lobenswert unterproduzierte Musik für Polydor und Virgin, die seine kontinuierliche Entwicklung und seinen Eklektizismus demonstrierte. Es war Richard Gottehrer, der Wray und Gordon zusammenbrachte. ´´Ich war in Richards Haus´´, erinnert sich Gordon, ´´und ich dachte darüber nach, meinen Namen in Ray Vernon zu ändern. Richard und ich sprachen über Vernon und Link Wray. Er wusste, dass Link in San Francisco lebte und kontaktierte ihn.´´ Bewaffnet mit Gottehrers Flugticket kam Wray in New

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
The Doorpreneur: Property Management Beyond the...
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Property management entrepreneurs often think the key to profit is getting more doors. The Doorpreneur turns traditional thinking on its head and shares a proven path for exponentially increasing profitability with the rental properties you already manage or own. Doorpreneur Tony LeBlanc leverages decades of property management experience to unlock known barriers and blind spots - that takes real estate rental management professionals beyond toilets and lease renewals and on to bigger profits. Tony takes you out of the rent roll paradox and shows you how to: Minimize the time required to maximize and sustain profitability with multiple streams of income. Generate new revenues with service spin-offs to your existing business. Leverage your ´visionary´ and ´technician´ mindsets simultaneously. Fine-tune a Doorpreneur lifestyle that fuels investment growth. You already have the ability to build a real estate empire with property management. Learn how to use it to your personal and professional advantage with Tony LeBlanc´s The Doorpreneur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot