Angebote zu "Jutta" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Willkommen im Klub - Von der Rollerschmiede zum...
14,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein an- und aufregender Abend in Zusammenarbeit mit dem Verein ?Freunde der Industriegeschichte e.V.? am 11.05.2020 um 18.30 Uhr im Saal des KlubhausesModeration: Detlef OlleBesondere Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Vor 55 Jahren, am 17 .Juli 1965 verlässt der erste LKW vom Typ W 50 das Montageband des VEB IFA Automobilwerke. Vor 55 Jahren erhält deshalb Ludwigsfelde auch dasStadtrecht.Vor 15 Jahren gründete sich der Verein Freunde der Industriegeschichte.Viele Gründe also mit einem besonderen Abend an die ereignisreiche, spannende und außergewöhnliche Industriegeschichte von Ludwigsfelde zu erinnern. Ein Blick zurück. Die Industriegeschichte beginnt vor 85 Jahren mit dem Bau des größten und modernsten Flugzeugmotorenwerk Deutschlands in Genshagen. Es wurde zur Kriegsvorbereitung errichtet und nach der Befreiung vom Faschismus im Rahmen der Kriegsreparationsleistungen demontiert 1952 entsteht auf dem ehemaligen Daimler-Benz- Gelände der VEB Industriewerke Ludwigsfelde. Hier wurden Schiffs- und Dieselmotoren und 1954 dann mit dem legendären ?Pitty? der erste Serienmotorroller der DDR gefertigt. Die Roller ?Wiesel?, ?Berlin? und ?Troll?, die Kultstatus erlangt haben, folgen.Beinahe in Vergessenheit geraten ist, dass in Ludwigsfelde auch die Luftstrahlturbine Pirna 014 für das Mittelstreckenverkehrsflugzeug 152 gebaut wurde. Der LKW W50 aber ist noch immer in aller Munde, der von 1965 eine rasante Entwicklung nahm, in unzähligen Varianten produziert und weltweit exportiert wurde. Nach der Wende folgen 1991 die ersten Mercedes-Benz Transporter vom Typ LN2 und 1996 der Serienstart des Vario. 1991 siedelt sich auch MTU in Ludwigsfelde an, in den aufstrebenden Gewerbeparks kommen viele Mittelständler hinzu.Genug Stoff also für aufregende, spannende Erinnerungen. Viele bekannte Zeitzeugen wie Detlef Ludwig, Dietrich Carow, Manfred Blumenthal, Dr. Bernd Franke, Manfred Krebs, Mike Primus, Dietmar Bacher und andere lassen die Besucher an ihren noch wenig erzählten Erlebnisgeschichten teilhaben und gestatten manch Blick hinter die KulissenDoch wir wollen nicht nur in Erinnerungen schwelgen, sondern auch einen Blick in die Zukunft wagen. Wie sieht die Industrie von Morgen aus? Welche Entwicklungen stehen uns bevor? Wie ist Ludwigsfelde für die Zukunft gerüstet? Auch dazu sind wir mit Experten im Gespräch.Gäste des Abends sind ebenso der Bürgermeister von Ludwigsfelde, Andreas Igel, MAZ-Reporterin Jutta Abromeit, ein Vertreter von MTU und Museumschefin Ines Krause. Eingeladen ist auch die Landrätin des Kreises Teltow Fläming Kornelia Wehlan.Der Abend hält noch manch weitere Überraschung bereit. Soviel sei verraten: Kleine aber feine unterhaltsame Filmeinspiele und musikalische Einlagen sorgen für Abwechslung.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht
201,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlusskapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird – soweit möglich – verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts. „Das Handbuch kann nur empfohlen werden, es ragt aus der Fülle der sozialrechtlichen Publikationen heraus.' Dr. Fritz Baur, Erster Landesrat und Kämmerer des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe a.D. Behindertenrecht br 2014, 152 zur 4. Auflage Sämtliche Autoren verfügen über eine langjährige sozialrechtliche forensische Praxis und befassen sich auch in der Ausübung ihres Berufes mit den von ihnen bearbeiteten Teilgebieten des Sozialrechts. Herausgeber und Autoren: Rupert Hassel, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Detlef Gurgel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Dr. Sven-Joachim Otto, Rechtsanwalt, Düsseldorf, Richter am Sozialgericht a. D.; Stefan Binder, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Harald Fischer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht, Hofheim; Nico Gottwald, Rechtsanwalt, Sindelfingen; Dr. Michael Hornig, Richter am Sozialgericht, Ulm; Jörg Kaisser, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Stefffen Luik, Richter am Sozialgericht, Ulm; Dr. Andreas Pitz; Richter, Sozialgericht, Mannheim; Dr. Steffen Roller,Richter am Sozialgericht (sV), Konstanz; Dr. Lothar Schneider, Vizepräsident des Sozialgerichts, Stuttgart; Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Marc Sieper, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Evelyn Veenker, Richterin am Sozialgericht (waR), Stuttgart; Markus Zierke, Richter, Sozialgericht, Ulm; Martin Zoppik, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Schwäbisch Gmünd.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Handbuch des Fachanwalts Sozialrecht
142,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk richtet sich an Rechtsanwälte, aber auch Behörden, Gerichte und Leistungserbringer im Sinne des SGB, die auf anschauliche Weise durch das Sozialrecht geführt werden sollen. Das Buch orientiert sich in seinem Aufbau im Wesentlichen an den 12 Büchern des SGB und wird ergänzt um weitere Kapitel zum Asylbewerberleistungsgesetz, zum Elterngeld sowie zu Kosten und Gebühren. Hervorzuheben sind auch die Kapitel zum Sozialvergaberecht und zum Vertragsarztrecht, das einen Schwerpunkt der Darstellung bildet. Eine Sammlung mit zahlreichen praxisrelevanten Schriftsatzbeispielen, die online zur Übernahme in die eigene Textverarbeitung abgerufen werden können, bildet das Schlußkapitel. Auf die Darstellung von Meinungsstreiten wird – soweit möglich – verzichtet und auf einschlägige Kommentare verwiesen. Die Beispiele aus der sozialrechtlichen Praxis und Checklisten, die bei zentralen Problemstellungen angeboten werden, sind geschätzte Assistenten für eine belastbare Bearbeitung des eigenen Sachverhalts. „Das Handbuch kann nur empfohlen werden, es ragt aus der Fülle der sozialrechtlichen Publikationen heraus.' Dr. Fritz Baur, Erster Landesrat und Kämmerer des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe a.D. Behindertenrecht br 2014, 152 zur 4. Auflage Sämtliche Autoren verfügen über eine langjährige sozialrechtliche forensische Praxis und befassen sich auch in der Ausübung ihres Berufes mit den von ihnen bearbeiteten Teilgebieten des Sozialrechts. Herausgeber und Autoren: Rupert Hassel, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Detlef Gurgel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Dr. Sven-Joachim Otto, Rechtsanwalt, Düsseldorf, Richter am Sozialgericht a. D.; Stefan Binder, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Harald Fischer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeits- und Sozialrecht, Hofheim; Nico Gottwald, Rechtsanwalt, Sindelfingen; Dr. Michael Hornig, Richter am Sozialgericht, Ulm; Jörg Kaißer, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Stefffen Luik, Richter am Sozialgericht, Ulm; Dr. Andreas Pitz; Richter, Sozialgericht, Mannheim; Dr. Steffen Roller,Richter am Sozialgericht (sV), Konstanz; Dr. Lothar Schneider, Vizepräsident des Sozialgerichts, Stuttgart; Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel; Dr. Marc Sieper, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Sindelfingen; Evelyn Veenker, Richterin am Sozialgericht (waR), Stuttgart; Markus Zierke, Richter, Sozialgericht, Ulm; Martin Zoppik, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Schwäbisch Gmünd.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot